Aus dem Unterricht des CAS Digital Finance „FinTechs & Banken: Kooperationsmodelle“ mit Stephan Odermatt berichtet Stefan Hutmacher:

Aufbau eines plattformbasierten, digitalen Banken-Ökosystem

Das Interesse einer Zusammenarbeit mit Fintechs besteht darin, ein digitales Banken-Ökosystem mit Hilfe von Technologie affinen Fintechs aufzubauen. Die Fintechs wollen durch eine Zusammenarbeit mit den Banken vor allem von deren Kundenbasis, den Vertriebskanälen sowie dem Vertrauen welches die Banken in der Bevölkerung haben (Sicherheit) profitieren.

Die Frage für Banken und Fintechs ist nicht ob eine Zusammenarbeit sinnvoll ist, sondern wie diese ausgestaltet wird. Denn die Transformation in ein plattformbasiertes, digitales Banken-Ökosystem bietet viele Vorteile.

Hauptziele der Präsentation

  • Motive für Kooperationen zwischen Fintechs und Banken verstehen
  • Unterschiedliche Kooperationsmodelle kennen und in einen breiteren Kontext einordnen
  • Die Relevanz von Schnittstellen aus strategischer und technischer Sicht

Einführung

Die Motive für eine Zusammenarbeit zwischen Banken und Fintechs sind vielfältig und unterschiedlich. Gemeinsam wird aber das Ziel verfolgt, Kundenbedürfnisse optimal abdecken zu können. Der Kunde und natürlich das Halten der Kundenschnittstelle stehen also im Mittelpunkt.

Das Hauptinteresse der Banken besteht darin, ihren Kunden ein umfassendes Angebot resp. eine Plattform anzubieten, auf welcher sie ihre vielfältigen Bedürfnisse abdecken können. Eine solche Plattform zu einem digitalisierten Banken-Ökosystem übersteigt nun bei weitem die ursprünglichen Bankservices. An dieser Stelle seien nur ein paar mögliche Services wie z.B. Buchen von Reisen und Hotels, Vergleichsplattformen, Fortbewegung, abschliessen von Versicherungen, Events, aktuelle Informationen etc. genannt.

Ein Problem der Banken besteht nun darin, möglichst viele Services anzubieten ohne dabei die Fokussierung auf die eigenen Kernkompetenzen zu verlieren. Den Banken fehlt aber oft das entsprechende Know-How, sowohl in technischer wie auch in fachlicher Hinsicht, eine umfassende digitale Kundenplattform anzubieten. Zudem spielt der Faktor Zeit (time to market) eine wichtige Rolle. Die Fintechs sind gegenüber den Banken viel schneller am Markt und haben in der Regel im Bereich der neuen Technologien und der Digitalisierung ein grösseres Know-How. Sie haben zudem effizientere interne Abläufe und Entscheidungswege. Auch im Bereich der Compliance unterliegen sie nicht den gleichen Anforderungen wie die Banken.

Die Theorie unterschiedet zwischen den folgenden 4 Kooperationsmöglichkeiten

  • Externe Variante = Kaufen / Übernahme des Fintechs
  • Partnerschaft = Aus Business und Kundensicht etwas Gemeinsames machen-> beide Seiten profitieren
  • Kooperation von 2 Brands via API z.B. „bexio“
  • Whitelabellösungen: Kosten für Entwicklung mit anderen Partnern teilen und trotzdem eigenes Offering machen z.B. TWINT (PostfFinance)

Die wichtigsten Vorteile einer Zusammenarbeit

  • Gegenseitiger Wissensaustausch, Technologie, fundiertes Wissen auf Spezialgebiet (Banken beherrschen die „Sprache des Internets“ noch zu wenig)
  • Ausgeprägte Finanzkompetenz, Erfahrung im Umgang mit Regulation
  • Kürzere Entwicklungszeit neuer Produkte und Dienstleistungen für Banken -> Gespür und Mut für Marktchancen
  • Grosse Einsatzbereitschaft bei Startups
  • Innovative und technisch hochstehende Lösungen für Banken (Erweiterung der bestehenden Produkte und Dienstleistungen, Offene Architektur als Grundprinzip)
  • Etablierte Marken mit grosser Kundenbasis und Marktdurchdringung für Fintechs Produkte können gemeinsam weiterentwickelt werden
  • Sicherheit und Vertrauen

Die grössten Herausforderungen in der Zusammenarbeit

  • Prozesse und Geschwindigkeit müssen synchronisiert werden
  • Erwartungs-Management. Grundlagen des Projektmanagements gelten auch in der Zusammenarbeit mit Fintechs
  • Regulatorische und gesetzliche Anforderungen werden nicht bei allen Banken gleich implementiert
  • Interne Vorgaben und Prozesse dürfen nicht zur Bremse werden.

Lesenswerter Artikel von Accenture zum Thema:

„Kooperation statt Konfrontation – Wie können sich Banken langfristig im FinTech Wettbewerb behaupten?“

https://www.accenture.com/t00010101T000000__w__/de-de/_acnmedia/PDF-31/Accenture-FS-ASG-FinTech-Kooperation-Final.pdf