Um die Weiterbildungsziele und das Weiterbildungsprogramm im Einklang mit den Bedürfnissen der Wirtschaft konsequent weiterzuentwickeln, unterstützen die folgenden Personen als Mitglieder des neu berufenen Beirats im Institute for Digital Business der HWZ:

Bruno Baeriswyl

Datenschutzbeauftragter Kanton Zürich

Bruno Baeriswyl absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaft (lic. iur., Universität Zürich) sowie ein Nachdiplomstudium in Entwicklung und Zusammenarbeit (NADEL, ETH Zürich). Nach der Promotion (Dr. iur., Universität Zürich) folgten verschiedene Management-Weiterbildungen sowie eine Ausbildung zum Mediator. Bruno Baeriswyl war in unterschiedlichen Funktionen bei der Staatsanwaltschaft und dem Bezirksgericht Zürich, dem Internationalen Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) in Genf und bei IBM Schweiz in Zürich tätig. Seit 1. August 1994 ist er Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich.

Bruno Baeriswyl ist Mitglied des Büros von PRIVATIM, der Vereinigung der schweizerischen Datenschutzbeauftragten, sowie des Stiftungsrates der Stiftung für Datenschutz und Informationssicherheit. Zudem ist er auch Mitglied des Leitungsausschusses von TA-Swiss, dem Kompetenzzentrum für Technologiefolgenabschätzung der Akademien der Wissenschaften der Schweiz.


Marc P. Bernegger

Digitalunternehmer und Fin-Tech Investor

Marc P. Bernegger ist Serial Web Entrepreneur und Fintech-Investor sowie Gründer von usgang.ch und amiando. Er ist heute u.a. bei FinLeap im Advisory Board und war Partner bei der Beteiligungsgesellschaft Next Generation Finance Invest (heute Ayondo Holding). Bernegger wurde 2015 von der BILANZ zu den „100 erfolgreichsten Schweizern“ gewählt.


Sarah Genner

Expertin für Digitalisierung der Arbeitswelt an der ZHAW

Dr. Sarah Genner hat in Zürich, Berlin und Harvard studiert und promoviert. Ihr Spezialgebiet sind die Auswirkungen digitaler Medien auf Mensch und Gesellschaft. Nach Stationen in Journalismus, Unternehmenskommunikation und Lehre ist sie seit 2010 Wissenschaftlerin an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, wo sie im Bereich Medienpsychologie forscht und lehrt. Am ZHAW-Institut für Angewandte Psychologie IAP befasst sie sich mit dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.


Markus Iofcea

Leiter Think Tank UBS Y

Markus Iofcea führte als IT-Leiter eines der ersten Big Data Systeme bei der UBS ein. 2014 gründete er den UBS Y Think Tank, eine Initiative von Group IT, und entwirft Zukunftsvisionen für die UBS. Es ist der erste dedizierte Think Tank der Grossbank.


Patrizia Laeri

Business Reporter, Anchor bei Schweizer Radio und Fernsehen

Die Oekonomin schreibt nach ihrem Studium in Zürich und Madrid 2001 ihre ersten Börsenberichte für die NZZ. Ab 2002 verfilmt sie das Wirtschaftsgeschehen für das Schweizer Fernsehen und covert regelmässig das WEF und SEF. Gleichzeitig produziert sie erfolgreiche Ausland-Serien über Russland, Iran, Indien und Nordkorea. Seit 2008 moderiert sie zusätzlich «SRF Börse», seit 2016 das Wirtschaftsmagazin ECO. Nebenher moderiert sie zahlreiche renommierte Wirtschafts-Fachtagungen und -Panels in der Schweiz und Deutschland. Sie ist bekannt für freundliche, aber bestimmte Interviews, die selbst mächtigste Männer ins Schwitzen bringen.


Cyril Meier

Leiter Center for Communications HWZ

Cyril Meier, 63, ist seit 2003 Mitglied der Schulleitung bzw. erweiterten Schulleitung der HWZ. In dieser Zeit lancierte und führt er den mittlerweile grössten Studienbereich der HWZ, Business Communications, mit heute rund 650 Studierenden auf Bachelor- und Masterstufe. Frühere berufliche Stationen waren Redaktion und Moderation bei Radio 24 und Radio Zürisee, Beratungsgruppenleiter bei Farner Consulting, Leiter Corporate Communications des Sulzer-Konzerns sowie Leiter Marketing & Communications von Andersen Schweiz. Seine Ausbildung umfasst ein Studium der Amerikanistik und Politologie an der Universität Zürich sowie ein Executive MBA an der Universität St.Gallen. An der HWZ initiierte Cyril Meier zudem 2010 den Studienbereich Digital Business und entwickelte 2015/16 die HWZ Academy, den jüngsten Angebotsbereich der Hochschule.


Björn Wettergren

Verwaltungsrat der Bank Vontobel und Partner etventure Holding

Björn Wettergren ist Partner bei der seit fünf Jahren erfolgreich agierenden etventure GmbH. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Gestaltung des digitalen Wandels von Gesellschaft und Industrie. etventure baut unter anderem für namhafte deutsche Industrieunternehmen und Finanzdienstleister das digitale Neugeschäft auf. Zuvor war Björn Wettergren fünf Jahre auf verschiedenen Stationen in allen drei Geschäftsbereichen von Vontobel als Projektleiter beziehungsweise Portfolio Manager tätig. Parallel hierzu absolvierte er nach einem an der Universität Lund, Schweden, abgeschlossenen Maschinenbaustudium erfolgreich ein MBA Programm an der Hochschule St. Gallen.