Ein Gastbeitrag von HelloNina.ch:

Hello Digitals,

Liebe Startups und Entrepreneurs unter euch: erledigt ihr eure Buchhaltung immer noch mit Excel oder sind die cloudbasierten Software-Produkte bereits zu euch durchgedrungen?

Dieses Mal habe ich mich mit Jeremias Meier getroffen. Im Interview-Plausch hat mir der CEO und Gründer der bexio AG so einige spannende Insides & Tipps verklickert und mir mehr über seine Business-Software erzählt. Ein absolutes Must-see für alle Startups, Gründer, Jungunternehmer, Digital Heroes und News-Junkies.

Ein besonders wichtiger Tipp von Jeremias, will ich euch nicht vorenthalten:

“Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile”

Das heisst, ein Startup ist immer nur so gut wie sein Team. Eine Idee kann noch so einzigartig sein, wenn es dann für die Umsetzung an kompetenten Kräften mangelt, wird die Challenge ziemlich gross.

Deshalb rät er zu einer strukturierten und vorausschauenden Organisation des Rekrutierungsprozesses. Word. Allerdings, gar nicht so einfach, schon vorab zu wissen, welche Leute man in einem Jahr benötigt.

Apropos Ratschläge. Ein bisschen Beratungsresistenz schadet nie, denn viele Startups und Jungunternehmer kennen es: Sobald ein Funken Erfolg aufblitzt, biedern sich zahlreiche Leute mit wertvollen Erfahrungen an und wollen mitunter auch investieren. Darum heisst es hier zu unterscheiden, welche Kontakte sich auch zukünftig als sinnvoll und fruchtbar erweisen.

Ein Go für die nächste Generation der Buchhaltungssoftware – das Marktpotential ist gross. Kein Wunder hat Jeremias da keine Angst vor Konkurrenz. Übrigens, bexio ist direkt auf den 7. Platz der “Top 100 – The Best Swiss Startups 2016” gehüpft und jetzt so richtig am Durchstarten.

Video ab!

Digital Hugs,

Nina