Aus dem Unterricht des CAS Multichannel Management mit Marion Marxer berichtet Adrian Eicher:

Wir beginnen den Tag mit einer Gruppenarbeit. In Zweiergruppen tauschen wir uns aus, wie unser Tagesablauf im Kontext mit der digitalen Nutzung ist. Dabei stellen wir fest, dass die Einen am morgen gleich nach dem Aufstehen vor allem eher die geschäftlichen Nachrichten checken, die Anderen gehen zuerst auf ihre Sozial Media-Kanäle. Die Einen legen am Abend nach der Arbeit das Handy bewusst weg, die Anderen sitzen vor dem TV, schauen Netflix mit dem Notebook auf den Knien und beantworten mit dem Mobile noch WhatsApp Nachrichten.

Das es auch einmal pro Tag ohne Smartphone funktioniert zeigt die Praxis unserer Klassenkollegin. Sie haben im Geschäft bewusst vereinbart, dass sie am Mittag im Team gemeinsamen ohne Mobile essen gehen.

Das mobile Gerät und die sozialen Medien sind in unserem Tagesablauf omnipräsent. Es gibt aber eher eine Segmentierung. Es geht immer mehr hin zu Realtime oder Locationbased. Die Leute stellen sich immer mehr ihren Content zusammen d.h. Sie abonnieren sich die gewünschten Inhalte.

Konkret heisst das:

  • Facebook hat mit 80% die meisten registrierten User
  • Youtube hat mit 82% die meisten aktiven User
  • Instragram und SnapChat wachsen am meisten
  • 1/2 der Personen suchen Produkte und Marken, 1/4 teilen Content auf den Social Medien
  • 75% vertrauen in Online Review aber nur 45% vertrauen in TV Ad’s
  • 35% besuchen immer noch Brands auf der Website
  • Netflix hat 20% Marktanteil und davon sharen 2/3 die Inhalte

 

Video is King

Das Medium „Video“ ist immer mehr ein Treiber. Gemäss Futurecom sagen 70% der Befragten, dass Videos, Produkte besser erklären als Text. 90% der Befragten geben zudem an, dass ihnen Videos helfen eine Kaufentscheidung zu treffen. Ich selber beobachte diese Tendenz auch bei mir.

Aktuelle Entwicklungen:

  • Social: Mobile, News, Buying Decision, (Nutzung 1-3h täglich)
  • Ad Blocker sind die neuen Stop Kleber (CH 1/3, Global 50%)
  • Mobiles Einkaufen wird Norm: 75%, 20% wöchentlich (CH)
  • Reviews verkaufen besser als Rabatte (40% vs. 30%)

Trans-Channel Kaufprozess

Die meisten Kaufprozesse fangen an einem anderen Ort an als sie aufhören. So sucht beispielsweise eine Person Online nach einem Coiffeur und lässt sich danach im Stationären Geschäft die Haare schneiden. Im Fachchargon spricht man vom ROPO-Effekt. „Research Online – Purchase Offline. Die ROPO-Studie gibt an, dass das Internet bereits heute 56% der Ausgaben im Detailhandel beeinflusst.

Die neue Struktur im Marketingmix

Der Medienmix soll vorallem Social und Mobile basiert sein. Das heisst in der Konsequenz, dass wir von innen nach aussen stülpen sollen. Die klassischen Pushmedien sind eher begleitend. Das heisst, die Kommunikation sollte vor allem auf Social Media mit Interaktivität (Kommentarfunktion) und Mobile ausgerichtet sein.

Weiteres Optimierungspotenzial

  • Verantwortungsvoller Ressourceneinsatz: Gap schliessen, Strategie, Architektur, Struktur
  • Facebook und YouTube ersetzen klassische Massenmedien
  • Relevanz durch Targeting und Kontextbezug: Keine neuen Medien nach altem Prinzip (Giesskanne)
  • Die Strasse ist das neue Wohnzimmer: Mobile First und mehr Streetmarketing: LB, augmented
  • Neugierig sein und ausprobieren: Snapchat ernst nehmen und als Add-On integrieren
  • Menschen vielschichtig begegnen: Differenzierte Value Proposition pro Touchpoint
  • No-Dead-Ends: Intuitive Transitions und Cross-Selling der Touchpoints
  • Privatsphäre anerkennen: Targeting statt Personalisierung
  • Zukunftsgerichtet: Probieren statt Recherchieren
  • Touchpoints sind nur so gut wie ihr Kontext: Alles immer im Zusammenspiel betrachten

Mehr zu den einzelnen Touchpoints werden wir dann im Modul Touchpoint erfahren. Seien wir also gespannt auf die kommenden, lernreichen Schultage.

Den Abschluss des Morgens machen wir mit einem Blick in die Zukunft und dem Potenzial von „Glas“ und zwar mit einem typischen Tagesablauf im Jahre 2020. Zwar schon 6 Jahre alt aber immer noch aktuell und teilweise bereits Realität.

Viel Spass und Video ab!