Nico Luchsinger ist Co-Executive Director for Program and Strategy in der Asia Society Switzerland und beantwortet uns drei spannende Fragen zur neuen Machtposition von China. Wer besonderes Interesse an der Thematik hat, sollte sich schnell zum HWZ Academy Seminar «Understanding contemporary China. An introduction to a nation that is changing itself and the world» anmelden. Plätze gibt’s “so langs hät”! 😉

Nach Dekaden der politischen und ökonomischen Überlegenheit müssen die USA und Europa einsehen, dass eine neue Grossmacht den Thron bestiegen hat: China! Was ändert sich dadurch in der Welt?

Eine erfolgreiche Wirtschaftsmacht ist China ja schon länger. Aber nun spielt das Reich der Mitte auch in Geopolitik und Technologie zunehmend eine Führungsrolle. Wir erleben eine “Veröstlichung” der Welt, und wer sich auf diese vorbereiten möchte, muss China besser verstehen.

Ist ein aufstrebendes China für Europa und die Schweiz eine gute Nachricht? Unser Land rühmt sich ja damit, eine besondere Beziehung zu China zu haben.

Für hiesige Unternehmen bleibt China ein attraktiver, aber anspruchsvoller Markt. Aber für liberale Marktwirtschaften wie in der Schweiz ist China’s wachsender Einfluss auch mit Herausforderungen verbunden: Politik und Wirtschaft funktionieren in vieler Hinsicht grundlegend anders als bei uns.

Wer in China Business machen möchte, sollte sich bei Treffen und Meetings interkulturell bemühen. Warum ist das gerade in China ein wichtiger Faktor für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen?

Interkulturelles Verständnis ist überall wichtig – wir verstehen einfach die chinesische Kultur weniger als zum Beispiel die amerikanische. Wer in Zukunft international erfolgreich sein will, muss sich so sehr mit China auseinandersetzen, wie wir uns auch mit den amerikanischen Präsidentschaftswahlen oder Filmen aus Hollywood beschäftigen.

Good to know

Die HWZ Academy bietet im Mai ein Intensivseminar zum Thema «Understanding contemporary China. An introduction to a nation that is changing itself and the world» mit Nico Luchsinger an. Anmelden kann man sich bereits heute – also, hurry up!