Mit dem CAS Digital Ethics lanciert die HWZ unter der Leitung von Cornelia Diethelm und Manuel P. Nappo den schweizweit ersten Studiengang zum Thema «Digitale Ethik»

2019 sind wir vernetzter denn je. Unser Alltag ist schlichtweg digital. Diese ununterbrochene always on Vernetzung mit der Umwelt verändert unser Leben in allen Bereichen. Doch was passiert mit uns, wenn die Grenzen zwischen on- und offline beziehungsweise zwischen Mensch und Maschine immer stärker verschwimmen? Wer trägt Verantwortung bei Eingriffen in die Privatsphäre, fehlender Transparenz bei datenbasierten Geschäftsmodellen oder automatisierten Entscheiden, die zu Diskriminierungen führen? Welche Regeln müssen online gelten?

Wir brauchen eine «Digitale Ethik»

Der CAS Digital Ethics bildet eine Brücke zwischen den technologischen Möglichkeiten, den kommerziellen Interessen von Unternehmen und den Wertvorstellungen eines Einzelnen. Der Studiengang fragt nach dem Guten und Richtigen im digitalen Wandel und liefert das nötige Rüstzeug, um das Potenzial der Digitalisierung verantwortungsvoll zu nutzen. Dabei gibt er detaillierte Einblicke in aktuelle Themen wie Gesichts- und Stimmerkennung, Ethik in der Produktentwicklung und automatisierte Entscheide in Europa und zeigt weshalb Akzeptanz und Vertrauen zentrale Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Unternehmen sind.

«Digitale Ethik ist ein Megatrend und von strategischer Bedeutung. Wir machen ihn für Praktikerinnen und Praktiker erlebbar und investieren in einen ethischen Werkzeugkoffer» Cornelia Diethelm, Studiengangsleiterin CAS Digital Ethics

Die Leitung des neuen Studiengangs übernimmt Cornelia Diethelm. Als Inhaberin der Shifting Society AG sowie Gründerin des Centre for Digital Responsibility (CDR) gestaltet sie den digitalen Wandel an der Schnittstelle von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft aktiv mit.

Gut zu wissen

Die erste Durchführung findet im Februar 2020 statt. Anmeldungen können schon jetzt entgegengenommen werden.

Wer sich in der Zwischenzeit bereits ins Thema einlesen will, empfehlen wir unser neustes Whitepaper!