Aus dem Unterricht des CAS Social Media Management schreibt Marlène Frey:

Statt mySwissChocolate eine Case Study zu VeloPlus? Ich muss zugeben, ich als Schoggi-Liebhaberin war kritisch eingestellt. Doch die Inputs von Oliver Lutz, Social Media Verantwortlicher bei VeloPlus, waren spannend und praxisnah. Mein Blogbeitrag zum Unterrichtstag orientiert sich am Content Konzept von VeloPlus: relevant für die Zielgruppe, klar formuliert und ohne Banalitäten (naja, zumindest hoffe ich so).

„Der Content macht die Musik“

„Ich finde Velofahren… (ergänzt den Satz)?“ – „Was macht ihr denn so am Wochenende?“ Die einen nennen es „call to action“, VeloPlus befindet diesen Content aber als zu banal für ihre Social Media Fans. Für jede Plattform eigene Inhalte aufzusetzen, braucht Ressourcen und eine gute Planung. Bei VeloPlus fungiert dabei der VeloPlus-Blog als Referenzpunkt und gleichzeitig als freiste Möglichkeit für die Inhaltsgestaltung. Was auf dem Blog beginnt, wird oft auf den anderen Kanälen weitergesponnen.

„Social Media kennt keinen geregelten Feierabend“

Wann fährt man denn so Velo? Jeden Tag. Morgens ins Büro und abends nach Hause. Oder eben am Wochenende. Darum hört auch Olivers Job nicht am Freitagabend um 17 Uhr auf. Posten, wenn die VeloPlus Fans aktiv sind – das gehört dazu.

„Offline Präsenz trotz online Euphorie“

Zweimal im Jahr ein Kundenmagazin zu produzieren: harte Arbeit. Damit die optimale Verknüpfung von online und offline Welt zu schaffen: unbezahlbar. Generell schlägt VeloPlus mit vielen Aktionen die Brücke zwischen on- und offline: G+ Fans werden zum Event eingeladen. Eine twitternde Veloreisende #tweloreise kommt zum Shoppingtrip vorbei. Online Erfolge werden offline gefeiert. Produktetester drehen Videos, kommen später  zum Echt-Test im Laden vorbei und werden wiederum via online Kanäle ausgezeichnet. So geht das.

„Am Ball bleiben zahlt sich aus – mutig sein auch“

Schon von Google + gehört? VeloPlus gehörte zu den ersten, die sich mutig in diese Welt stürzten. Heute haben sie eine der meist “G+ten” Profile der Schweiz. AdWords mit Social PluginGoogle Offers? Vom Fonduerechaud aus Veloteilen bis zu den neusten Social-Media-Angeboten, Oliver und sein Team bleiben am Ball und sind so meistens einen Schritt voraus. Dazu gehört Mut zum Misserfolg und viel, viel Zeit und Engagement. Und natürlich finanzielle Ressourcen: VeloPlus leistete sich gleich zu Beginn weg eine eigene App.

„Sharing is caring“ – Gerne teile ich hier ein paar Linktipps von Oliver: