Here we go: Yea(h)rbook 2021

Auf den ersten Blick: freundliche Gespenster, ein Einrad aus einem Fünfliber, ein geheimer Chatverlauf, Digital Natives mit dem Blick auf ihr Handy gerichtet. Und Liebe. Ganz viel Liebe. In Huracán Violett kommt das Cover des druckfrischen Yea(h)rbook 2021 daher. Und wir sind stolz!

100 Seiten. Knapp 20’000 Wörter. Über 140’600 Zeichen. 21 Autorinnen und Autoren. 8 Farben. Einige Schweisstropfen. 2 Liter Desinfektionsmittel. Und eine Prise Geduld. Das sind die Rezeptzutaten für das brandneue Yea(h)rbook 2021.

What’s inside

Wir feiern nicht weniger als 10 Jahre HWZ Digital. Mit einem Sammelsurium an Erinnerungen und Fotos gehen wir down Memory Lane. Schauen auf die Meilensteine der letzten Dekade und all die Menschen, die uns dabei begleitet haben. Ebenso möchten wir dir, wie immer, etwas Werthaltiges mit einem Nutzen liefern: Personen aus dem Umfeld des Institute for Digital Business teilen ihr wertvolles Know-How mit uns oder erzählen von ihrem spannenden Werdegang. Quer durchs digitale Beet werden Themen wie Digital Afterlife, Security Incident Response oder Digital Ethics behandelt. Dazu feiern wir die Absolventinnen und Absolventen des MAS Digital Business 2020 und würdigen ein paar der herausragendsten Masterthesen.

Yea(h)rbook 2021, image credits: Institute for Digital Business

Designkonzept

Die das Book begleitenden Illustrationen tragen offensichtlich die Handschrift von Adrian Hablützel. Als Art Director hat er den gesamten kreativen Teil des Yea(h)rbook gestaltet. Und es steckt weit mehr hinter seinem Fotokonzept als auf den ersten Blick ersichtlich.

“Wie die letzten beiden Jahre haben wir uns auch dieses Jahr wieder ein neues Bildkonzept für die Porträtfotos im Yea(h)rbook ausgedacht. Schnell war klar, die Fotos sollen in diesem speziellen Jahr sehr persönlich sein. Die Porträtierten vor allem sich selber sein dürfen. Sich so zeigen, wie sie sich fühlen. Keine wilden visuellen Effekte, reduced to the max, die Persönlichkeit im Fokus. Und wer könnte das besser realisieren als die renommierte Fotografin Rita Palanikumar. Inspiriert von Altmeistern der Fotografie wie Richard Avedon, Irving Penn oder Diane Arbus, haben wir uns dafür entschieden, in einem schlichten Tageslicht-Studio-Setting, vor weisser Wand und klassisch in Schwarz-Weiss zu fotografieren. Alles sollte möglich sein. Wir waren sehr gespannt, wie sich die Menschen in dieser aussergewöhnlichen Zeit vor unserer Kamera zeigen möchten.

Und was gaben sie uns? Grossartige, positive, hoffnungsvolle und einfach nur wunderbare Momente. Positive Energie in jedem einzelnen Bild. Was für eine Freude. Danke dafür! Es hat grossen Spass gemacht – trotz Gesichtsmasken und Abstandsregeln – aber seht selbst, im neuen frisch gedruckten Yea(h)rbook 2021.”

Adrian Hablützel, Art Director

Behind the scenes

Wie das alles so ausgesehen hat hinter den Kulissen? Schau selbst im Making-of-Video zum Yea(h)rbook 2021:

Hier ist es: Das Yea(h)rbook 2021!

Wir hoffen, dir bereitet das Yea(h)rbook genau so viel Freude wie uns. Voilà – unser “Baby”:

 

DANKE

An dieser Stelle: Danke von Herzen allen Mitwirkenden für ihr Dazutun in einem Jahr voller Überraschungen – für ein Yea(h)rbook, das sich sehen lassen kann!