Aus dem Unterricht des CAS Digital Finance mit Dr. Daniel Diemers berichten Natalie Strutz und Marcel Fischer.

Die gute Nachricht vorneweg, bei einer Digitalen Strategie handelt es sich nicht um ein innovatives Werkzeug, welches im modernen Internetzeitalter neu erfunden wurde, dahinter steckt schlicht die bekannte (Unternehmens-) Strategie, jedoch nun mit digitaler Ausrichtung.

Was ist eine (Digitale) Strategie?

Eine klassische Unternehmensstrategie beschäftigt sich mit allen Fragen rund um das Thema Unternehmensplanung. Somit sollen Fragen beantwortet werden wie Was sind unsere Ziele?, Was wollen wie erreichen? und Wie können wir das erreichen?.
Im Grunde beschäftigt sich eine Digitale Strategie mit denselben Fragen, jedoch im digitalen Kontext. Digitale Strategie erklärt von Ömer Atiker:

Warum braucht es eine (Digitale) Strategie?

Das Internet der Dinge (IoT) und damit einhergehend die digitale Transformation verändern unsere Welt. Unser tägliches Leben wird bestimmt von neuen Technologien, digitalen Medien, künstlicher Intelligenz etc., dies beeinflusst auch die Geschäftsmodelle und Strategien von Unternehmen.

Unternehmen müssen sich für die Zukunft vorbereiten, um in dieser innovativen und sich ändernden Welt bestehen zu können. Hier kann die Digitale Strategie das nötige Bewusstsein schaffen und einen klaren Masterplan an die Hand geben. Kurz, mit einer Digitalen Strategie können Unternehmen ihre Zukunft aktiv gestalten, um im digitalen Zeitalter bestehen zu können. Digitale Transformation in 3 Minuten erklärt:

3 Fragen führen zum Erfolg – die Basis der (Digitalen) Strategie

Um nun eine digitale Strategie zu definieren, muss man sich zunächst intensiv mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Es muss klar sein, was das Unternehmen machen will und wo das Potenzial liegt.

Hier führt der Schlüssel zum Erfolg über das Stellen der richtigen Fragen sowie einer kritischen Reflektion der Antworten. Essentiell sind folgende drei Fragestellungen, um sich über seine (Digitale) Strategie klar zu werden:

  • Wer möchten wir sein?
  • Wie können wir uns differenzieren, um unsere Ziele zu erreichen und Werte zu generieren?
  • Wo sind unsere Stärken?

Stairway to heaven – 5 Stufen zur erfolgreichen Strategie

5 Stufen zur erfolgreichen Digitalen Strategie

Erfolgreiche Organisationen richten ihre strategische Ausrichtung an den Fähigkeiten aus, die sie einzigartig machen. Sie treffen schwierige Entscheidungen bezüglich der Differenzierung und halten sich an sie.

1. Commit to an identity – Du bist, was du tust, nicht was du verkaufst

Es gilt eine Identität sowie ein klares Leitbild herauszuarbeiten. Der Unique Selling Point, respektive die Identität hilft, sich von den Mitbewerbern zu differenzieren und abzuheben. Der für den Kunden entstehende Mehrwert kann anhand einer Kombination von zwei oder mehr der 15 weltweit identifizierten Strategieausrichtungen beschrieben werden:

15 Strategieausrichtungen von Unternehmen - Digitale Strategie2. Translate the strategic into the everyday – übertrage die Theorie in die Praxis

(implizites Verständnis in explizites Wissen umwandeln)

Es ist zwingend erforderlich, die Strategieplanung (Theorie) in praktische Ausführungen zu übertragen (Daily Business). Dabei gilt es, eigene Potentiale zu erkennen und herauszuarbeiten, die entsprechend erforderlichen Funktionssysteme (Nutzung von Innovationen) zu etablieren sowie diese Massnahmen im Unternehmen zu skalieren.
In dieser Stufe gilt es, Potentiale oder Fähigkeiten nach differenzierenden und nicht-differenzierenden Merkmalen zu gruppieren:

  • Nur Fähigkeiten, die uns von anderen Marktteilnehmern abheben, sind zu fördern.
  • Fähigkeiten, die der Effizienzerhaltung dienen, sollen auf eine best-in-class Kostenbasis getrimmt werden.
  • Bisher erarbeitete Fähigkeiten, die gemäss neuer Strategieausrichtung bzw. Unternehmensidentität unerheblich sind, sollen reduziert oder gar eliminiert werden.

3. Put your culture to work – Firmenkultur als Kapital und Eigenstellungsmerkmal

Ein weiterer Schlüssel zum Erfolg ist ebenfalls die (Unternehmens) Kultur. Lange Zeit unterschätzt kann die Kultur eines Unternehmens eine wichtige Rolle in der Strategieentwicklung einnehmen. Zusammengefasst „Formulieren Sie einige wichtige Attribute des Unternehmens, die für Ihre Strategie unerlässlich sind.“

4. Cut costs to grow stronger – Augen auf beim Kosten-Management, sparen um zu wachsen

Kosteneinsparungen müssen als permanente und regelmässige Übungen wahrgenommen werden. Um das Wachstum zu steigern und die Strategie zu stärken, müssen die Kosten aus dem strategischen Blickwinkel gesenkt werden. Die dabei entstandenen Ersparnisse werden dann wiederum in die Strategie und somit am Ende in den Unternehmenserfolg investiert.

5. Shape your future – die Zukunft (aktiv) gestalten

Es gilt die Zukunft aktiv selbst zu gestalten und sich auf eine langfristige Strategie zu konzentrieren. Dabei sollte sich das Unternehmen auf das eigene Potential und die Stärken konzentrieren.

Es ist somit möglich, mit 5 Schritten eine Digitale Unternehmensstrategie zu entwickeln. Doch eine theoretische Strategie führt noch lange nicht zum Erfolg.

Die erfolgreiche Digitale Strategie – Warum die Ausführung immer zählt

Die grössten Hürden bestehen zum einen darin, dass die Bedeutung und Wichtigkeit einer (Digitalen) Strategie unterschätzt werden und zum anderen die fehlende Übertragung des theoretischen Strategie-Konzeptes in den Alltag und somit in die Praxis. Die Definition einer passenden und Strategie sowie deren Bedeutung wird häufig unterschätzt. Allzu oft liegt der Fokus auf:

  • Einer einfachen Beschreibung des Business Modelles/ Geschäftsidee (Canvas)
  • Dem Team als Universalwerkzeug und Markenwert
  • Der innovativen Technologie

Gerade der Faktor Technologie wird im digitalen Umfeld/ FinTech Umfeld als Match entscheiden gesehen. Quasi getreu dem Motto „Technology is King“ wird die Definition und Entwicklung einer Strategie sträflich vernachlässigt, jedoch ist jeder der genannten Faktoren lediglich ein kleiner Baustein in einer Digitalen Strategie.

Eine weitere Hürde hin zur erfolgreichen Strategie ist ebenfalls die Umsetzung im Alltag. „Execution beginnt mit Leadership“, die beste (theoretische) Strategie bringt nicht weiter, wenn sie nicht/falsch umgesetzt wird. In anderen Worten, wird die entwickelte Digitale Strategie nicht konsequent in das Daily Business übertragen, verschwindet sie erfolglos in einer Schublade.

Es ist somit essentiell, dass die beschriebenen 5 Stufen zur erfolgreichen Strategie sich im Führungsstil, dem Daily Business und der Unternehmenskultur wiederfinden und gelebt werden.

Fazit

Um eine ansprechende digitale Strategie zu entwickeln, die funktioniert, müssen nicht nur das unternehmerische Gesamtbild, die Ziele des Kunden und der Organisation verstanden werden, es gilt auch, diese aktiv im Unternehmen zu etablieren und zu leben.