Aus dem Unterricht CAS Digital Leadership mit Sandro Albin berichtet Alain Trümpler.


Sandro Albin stellt sich kurz vor. Er ist eine selbstsichere Persönlichkeit, man hört ihm sehr gerne zu.
Nach der kurzen Vorstellung stellt uns der Dozent die Agenda vor:

Thesen

These Nummer 1:     „Digitales Marketing zahlt nicht auf Branding ein“

These Nummer 2:     „Bewegtbild auf digitalen Kanälen ist überbewertet und wird immer weggeklickt“

These Nummer 3:     „Datengetriebene Werbung ist die Zukunft des digitalen Marketings“

Alle 3 Thesen werden sehr kontrovers in der Klasse diskutiert. Bei der dritten These sind wir uns alle einig, dass Daten für die Werbung der Zukunft essentiell sind.

Nach diesem kurzen Intro stellt uns Sandro Albin die wichtigsten Trends und Veränderung im digitalen Marketing vor:

Wichtig Trends und Veränderung im digitalen Marketing

  • Die tägliche mobile Internetnutzung führt zu 24/7 Live-Medien(-präsenz)
  • Die Wertschätzung für digitale Medien/Werbung steigt (Beispiel dafür der Werbefilm von Raffaello
  • Die Werbung muss dort platziert werden, wo sich die Zielgruppe befindet.
  • Frequenz, Kadenz und Micro-Timing von Einblendungen (McDonalds-Beispiel: Über alle Kanäle vom Aufstehen bis zum Zubettgehen).
  • Sämtliche Werbung muss heute messbar sein (Gemäss Sandro Albin „miss es oder vergiss es!“

Eine Bemerkung, die dem Blogger geblieben ist, war folgender Spruch von Sandro Albin:

Hat das Produkt keine Seele, ist auch kein Erfolg möglich! Oder anders ausgedrückt, ein schlechtes Produkt bleibt ein schlechtes Produkt!

Programmatic Advertising
Programmatic Advertising oder Programmatische Werbung ist ein Begriff aus dem Online-Marketing. Er bezeichnet den vollautomatischen und individualisierten Ein- und Verkauf von Werbeflächen in Echtzeit. Dabei werden auf Basis der vorliegenden Nutzerdaten gezielt auf den Nutzer zugeschnittene Werbebanner ausgeliefert. Die Individualisierung der Werbeflächen geschieht dabei über einen Auktionsprozess, bei dem, nach der Überprüfung der Nutzerrelevanz für die Kampagne des Werbetreibenden, der Höchstbietende den Zuschlag erhält und den Werbebanner aussteuern darf. Dieser Prozess dauert üblicherweise nur wenige Millisekunden.

Wesentlichen Neuerungen durch Programmatic Advertising sind:

  • eine enorme Effizienzsteigerung
  • ein extrem präzises Targeting, bis auf einzelne User, mithilfe eigener oder externer Zielgruppendaten. Der Streuverluste wird enorm reduziert.
  • schnelle Kampagnenumsetzung möglich
  • detaillierte Messungen möglich
  • Durch Auktionen von Inventar-Restposten können auch günstige Kampagnen durchgeführt werden

Wirkungsfelder

Engagement Advertising
Potentielle Kunden informieren sich aktiv über ein Produkt oder eine Dienstleistung. Erst nach 8 Sekunden aktiver Verweildauer auf der Landingpage zählt der User und wird verrechnet. Das Verhalten der Nutzer auf der Landingpage wird analysiert um die Engagement Time zu optimieren. Engagement Advertising eignet sich hervorragend, um Informationen und Wiss zu potentiellen Kunden zu transferieren und Meinungen und Kaufabsichten zu beeinflussen.

Online-Marketing Sales Funnel

 

Warum Engagement Advertising?
Garantierte Informationsvermittlung
Um Informationen über ein Produkt oder über eine Dienstleistung zu vermitteln und damit Meinungen und Kaufabsichten zu beeinflussen, muss ein User sich aktiv mit einem Thema auseinandersetzen.

Optimierung
Capture Media optimiert nach der bestmöglichen Engagement Rate und kann damit denangestrebten Werbeerfolg der Informationsvermittlung garantieren.

Risiken eliminieren
Engagement Advertising eliminiert das Risiko des Werbekunden bezüglich Banner Blindness, schlechter Visibilität, hohen Absprungraten, unterschiedlichen Einkaufpreisen und unterschiedlichenPerformances der Anbieter.

Spannende Inhalte
Die Abrechnungsart führt dazu, dass Inhalte spannend und User-freundlich aufbereitet werden müssen.

Voraussetzung für Performance
Die Informationsvermittlung ermöglicht eine nachgelagerte Performance.

Technologie für die Messung des Engagement Advertising
Eigens programmierte Trackingtechnologie, welchee die aktiven User und ihre Engagements trackt, Bots ausfiltert und Analysen erstellt. Zukünftig werden die Module der Landingpage über einen Machin-Learning Prozess automatisch optimiert um jedem User den idealen Inhalt anzuzeigen.

Preisgestaltung beim Engagement Advertising
Das Cost per Engangement setzt sich aus folgenden Grössen zusammen:

  • Zielgruppengrösse
  • Erreichbarkeit der Zielgruppe
  • Komplexität und Attraktivität des Angebotes
  • Die zur Verfügung stehenden Traffic-Quellen

Der CPE ist zwischen CHF 4.00 und CHF 12.00, abhängig nach beworbenem Produkt/Dienstleistung.

Live Engagement Demo
Zum Schluss hat uns Sandro Albin, die von seiner Firma (Capture Media AG) entwickelte Trackingtechnologie vorgestellt. Der Blogger Alain Trümpler ist hell begeistert von dieser Technologie. Ich bin überzeugt, dass Capture Media AG viele Kunden mit dem Engagement Advertising gewinnen kann.

Der Nachmittag war von Sandro Albin sehr spannend gestaltet worden. Dem Blogger wurde ein aktueller Überblick zum digitalen Marketing vermittelt.

Danke vom Blogger

Alain Trümpler