EMBA für digitale Führungskräfte

Mit dem EMBA Digital Leadership lanciert die HWZ unter der Leitung von Sunnie J. Groeneveld und Manuel P. Nappo ein einzigartiges, noch nie dagewesenes Executive Programm für Führungskräfte. Wer sein Unternehmen erfolgreich durch die digitale Transformation führen will, braucht neue Skills und Führungsansätze. Als twitternder CEO das Unternehmen auf digitale Kursrichtung zu bringen, reicht heutzutage nicht mehr. Aber keine Angst, genau hier setzt der neue Executive MBA an: Er vermittelt fundiertes, digitales Know-How und lehrt Kompetenzen, die für Führungskräfte von morgen unabdingbar sind.

Neuer Massstab für EMBA-Programme

Zahlreiche innovative und attraktive Elemente im Executive MBA Digital Leadership definieren in der Schweiz einen neuen Massstab. Teilnehmende des Programms dürfen sich nicht nur über Besuche an renommierten, internationalen Universitäten und Unternehmen freuen (wir sprechen hier von Harvard, Yale, MIT, CERN & Co.), sondern kommen auch in den Genuss von persönlichen Coaching-Sessions, dürfen im Team eine offizielle TEDx-Konferenz organisieren (how cool is that?!) und müssen eine Innovation Challenge umsetzen und diese vor echten Business Angels präsentieren. Hier wird also nicht nur theoretisch über Führung und Digitalisierung gefachsimpelt, sondern es wird Digital Leadership vorgelebt! Diese Ansätze und Challenges machen den EMBA Digital Leadership in seiner Art schweizweit einzigartig.

Digital Leaders mit einer Vision

Wer keine Vision hat, kann auch keine grossen Vorhaben verwirklichen. Ziel des Executive Programms ist es, dass alle Führungskräfte in der Lage sind eine konkrete digitale Zukunftsvision für ihr Unternehmen zu entwickeln und zu implementieren. Inspirationen erfahren die Teilnehmenen aus erster Hand von international bekannten Tech-Unternehmen und dozierenden «Self-Made Entrepreneurs». Die Studiengangsleiter Sunnie J. Groeneveld und Manuel P. Nappo haben das EMBA Programm von Grund auf so konzipiert, wie sie es gerne selber besuchen würden. Und das muss bei diesen zwei Digital Pioneers etwas heissen!

Gut zu wissen

Die erste Durchführung findet im Februar 2020 statt. Anmeldungen können schon jetzt entgegengenommen werden.

Klingt spannend? Hier erfahrt ihr mehr.