Hello there! 

Seit Beginn dieser Woche darf ich im charmanten Team von Manuel P. Nappo im Bereich Kommunikation mein Mitwirken unter Beweis stellen. Meinen Start am Institute for Digital Business kann ich nur mit einem „Wow“ beschreiben. Das Büro gleicht einem stylischen Startup wie aus einem Bilderbuch. Unzählige Bilder, Fotos und Quotes zieren die Wände und zeigen Sujets, die inspirieren, Freude machen, interessieren oder einfach nur schön sind. Und dann ist da noch jemand ganz digitally vorzufinden: Google Home. Nach einem kurzen tête-à-tête hat sie mir schon einen Spitznamen gegeben und mich zu einer Quizrunde eingeladen. Fazit? Ich mag meine neue virtuelle Google-Freundin jetzt schon.

Wer neugierig geworden ist und erfahren möchte, wer das Vergnügen hat am Institute for Digital Business zu arbeiten, kann weiter unten ein bisschen mehr über mich erfahren.

Ich heisse Alice Rohrer und wusste schon früh, dass ich in der Kommunikation tätig sein möchte. Nach dem Gymnasium träumte ich von einer Laufbahn als Journalistin bei einem Fashion oder Lifestyle Magazin. Das Medien- und Kommunikationsstudium lehrte mich jedoch schnell, dass sich die Schweizer Medienlandschaft verändert und das Journalisten-Dasein vor grosse Hürden gestellt hat. Diese Erkenntnis ebnete den Weg für alles, was danach kam: PR, Medienevents organisieren, mit Influencer arbeiten und Social Media Kampagnen für grosse Brands meistern. Wenn ich nicht gerade an der HWZ in die Schreibtasten greife, findet man mich mit grosser Wahrscheinlichkeit irgendwo bei einer Yoga- oder Salsastunde. Was es sonst noch über mich zu erzählen gibt? Please see below

Zuhause
Kirschblüten-Mekka in der Stadt Zürich

Immer im Kühlschrank
Selbstgemachtes Kimchi

Lieblingsrestaurant
OOKI

Aktuelle Lektüre
Magic Cleaning von Marie Kondo. Eine philosphische Anleitung zum aufräumen, entrümpeln, loslassen – das tut gut.

Drink
Basil Smash

Verstecktes Talent
Vulkanischer Gruss

Lieblingsserie
Friends! Mom Jeans, Scrunchies und endlose Gespräche im hauseigenen Café… ich liebe die 90ies!

Bringt mich zum Lachen
Französische Kitsch-Komödien von Intouchable, Bienvenue chez les Ch’tis über Monsieur Claude und seine Töchter bis hin zu Amélie.

Seltsame Angewohnheit von mir
Ich trage meine Uhr rechs.

Mein letztes Ferienziel
Schottland bei gefühlten 5° Grad und täglichem Regen im Hochsommer

Aktuelles Projekt
Mein Zuhause in eine Pflanzenoase umwandeln. Aktueller Status: Error

Das möchte ich können
Tango tanzen