Folgender Blogbeitrag wurde von Nathalie Schaub im Rahmen eines
Leistungsnachweises des CAS Legal Tech verfasst und enthält
subjektive Färbungen. Bewertet wurde der Beitrag von Studiengangsleiter Ioannis Martinis und redigiert von der Redaktion des Institute for Digital Business.

Zum Einstieg in den CAS Legal Tech nimmt uns Ioannis Martinis zu einem Legal Tech Deep Dive mit. Folglich erhalten auch diejenigen, die bisher nur wenig Kontakt mit der Thematik hatten, einen sehr guten Überblick über das Thema des ganzen Lehrganges und was uns weiter zu erwarten hat.

Legal Tech in a nutshell

Unter Legal Tech verstehen wir die Verknüpfung von Jurisprudenz und Technologie. Die Digitalisierung und Technologisierung sollen die Qualität der juristischen Arbeit steigern und zur Effizienzsteigerung führen. Demzufolge soll sich das Legal Management in Kanzleien oder Rechtsdiensten insgesamt verbessern. Schlussendlich soll Legal Tech den Konsument*innen auch den Zugang zum Recht erleichtern.

Der mögliche Anwendungsbereich ist riesig. Zu denken ist dabei einerseits an die Dokumentenautomatisierung sowie an juristische Datenbanken oder Management Systeme. Ausserdem ist zum Beispiel der Ausbau von Expertenportalen, automatisierter Rechtsberatung und Online Dispute Resolution (ODR) denkbar. Eine Vertiefung der Anwendungsfelder folgt in den weiteren Modultagen.

Treiber der digitalen Transformation

Gemäss Richard Susskind, welcher sich intensiv mit der Zukunft der juristischen Berufe auseinandersetzt, sind folgende Stichworte für den Wechsel zur Digitalisierung massgebend:

  1. More-for-less-Challenge
  2. Liberalisierung des Rechtsmarktes
  3. Technologisierung des Rechtsmarktes
  4. Kampf um Talente
  5. Geschwindigkeit der Tech-Entwicklung

Darüber hinaus empfiehlt sich in diesem Zusammenhang zur Vertiefung die Lektüre von Susskinds Buch “Tomorrow’s Lawyers: An Introduction To Your Future”.

Nicht zuletzt hat ebenso die Covid-19 Pandemie gezeigt, wie sinnvoll und unumgänglich die Nutzung der digitalen Möglichkeiten auch in der Rechtsbranche ist.

Die drei Versprechen von Legal Tech

Kundenzentrierte Angebote

Der Druck von der Kundenseite steigt. In diesem Zusammenhang stellt sich daher auch die Frage nach dem “Kunden von Morgen”. Das Ziel ist, die Kundenbedürfnisse zu analysieren und die Rechtsprobleme zu standardisieren oder sogar zu automatisieren. Somit kann die Durchsetzung der Rechte vereinfacht und kostengünstiger umgesetzt werden.

Neue Geschäftsmodelle

Durch Statistiken und Marktprognosen zeigt uns Ioannis Martinis, welch enormem Wachstum der weltweite digitale Markt unterliegt und voraussichtlich auch im rechtlichen Bereich unterliegen wird. Dies zeigt auf, wie attraktiv und zukunftsträchtig die Investition in Legal Tech Projekte ist.

Mehr Zugang zum Recht

Recht haben und Recht erhalten sind bekanntermassen zwei unterschiedliche Dinge. Denn gerade bei geringeren Streitwerten lohnt sich die klassische rechtliche Durchsetzung oftmals nicht. Der hohe Zeitaufwand, die Kosten für einen rechtlichen Beistand und das Kostenrisiko bei Unterliegen stehen bald in keinem Verhältnis zum Streitwert. Demzufolge verzichten viele auf eine tatsächliche Rechtsdurchsetzung. Legal Tech bietet die Chance, auch kleinere und mittlere Forderungen (z.B. Mietzinserleichterungen, Fluggastentschädigungen) in der Masse geltend zu machen. Demzufolge ermöglicht man der breiten Gesellschaft die Durchsetzung von rechtlichen Ansprüchen.

T-Shaped Lawyers

Schliesslich erfahren wir von den Erwartungen an die zukünftigen Jurist*innen. Denn der sogenannte T-Shaped Lawyer verbindet die bisher vorausgesetzten Fähigkeiten wie rechtliches Wissen und Expertise mit einem zusätzlichen Verständnis von Technologie, Datenbearbeitung, Projektmanagement und Innovation. Daraus lässt sich ableiten, dass in Zukunft auch immer mehr nicht juristische Fähigkeiten gefragt sein werden, die es nun zu stärken gilt:

Quelle: Referat Ioannis Martinis, März 2021

Mit vielen neuen Inputs, einigen Aha-Erlebnissen und dem noch ein oder anderen skeptischen Gedanken neigt sich der erste Tag des CAS Legal Tech dem Ende zu. Schlussendlich aber geistert in vielen Köpfen die Vision, eines Tages selbst zu diesen T-Shaped Lawyers zu gehören. Diese Hoffnung lässt uns motiviert und gespannt auf die nächsten Module warten.