Aus dem Unterricht des CAS Digital Finance mit Dozent Rino Borini berichten die Studenten Andrea Basig und Simon Morscher über die Study Tour aus London:

Study Tour London

Es ist Mittwoch der 22. Mai 2019, 08.30 Uhr am City Airport in London. Die Sonne lacht uns bei 18 Grad entgegen. Die Reise kann beginnen. Mit der Kontaktlosfunktion unserer Kreditkarte checken wir mit dem Ziel Bankstreet ins Tram ein. Nachdem wir angekommen sind, heisst es ausbatchen damit uns diese Strecke direkt auf der Kreditkarte belastet werden kann. Wow Metrousing in UK funktioniert ja richtig einfach und digital.

Eindrückliche Hochhäuser schiessen links und recht’s von uns in den Himmel. Barclay’s, J.P. Morgan, Bank of America etc. das sind die Schriftzüge auf diesen Liegenschaften. Aha, wohl angekommen im Herzen der Finanzmetropole London.

Bevor es so richtig los geht, gönnen wir uns einen Imbiss. Gekauft in einem der zahlreichen Stores rund um die Bankstreet. An der Themse setzen wir uns hin, essen, trinken und geniessen die Sonne. Weitere #hwzdigitalfinance Studenten stossen zu uns, denn wir haben ein gemeinsames nächstes Ziel: CCT Venues, Thames Quay, 193 Marshal Wall. Rino und Christina empfangen uns und die Studies von #hwzdigitalinsurance um 12:15 Uhr vor dem coolen Komplex. Kurze Zeit später sitzen wir in der zweiten Etage des Thames Quay. Ein schöner Raum mit traumhafter Aussicht. Der Raum ist gut gekühlt, die unbequemen Stühle haben noch Potenzial.

Let’s start the pitches!

Liz Lumley nimmt uns mit auf eine Reise in das FinTech Ecosystem. Eindrücklich, was es alles gibt. Die UK bietet scheinbar guten Nährboden für FinTech’s. Digitale Bankdienstleistungen werden und wurden hier geboren, einige davon sind heute sehr erfolgreich unterwegs.

The stage is yours: Pascal Meisser FuW Korrespondent in London. Mitreissend wirft er seine Erfahrungen mit Fintech’s in den Raum während er packende Diskussionen anregt und zur Diskussionsrunde überleitet. Schweiz als FinTech Konkurrenz, dies verneint Pascal. Die Schweiz sei ein zu kleiner Markt, welcher hier nicht gross auf dem Radar ist. Schade für uns Schweizer Rock Stars, hätten wir doch gerne die Schweiz als FinTech Place gesehen.

Silicon Roundabout Walking Tour

Mit der Metro mitten in der Rushhour transferieren wir zur Old Street. Vollgepresst mit “schweisselnden” Pendlern kommen wir bei der Old Street an. Ian oder so ähnlich erwartet uns bereits. Er führt uns durch das Quartier wo alles angefangen hat. Kunst, flexibles Arbeiten, freies Leben und Fintech. Ein Bitcoinautomat steht direkt um die Ecke. Cool :-). Da, dieses Grafity. Es soll mehre Millionen Pfund wert sein. Gemalt auf einem alten, zerfallenem Objekt.

Immer wieder stehen wir vor einladenden Pubs, müssen aber leider weiter. In einer verlassenen Gasse bringt er uns vor ein Gebäude. Gefühlt aus den 20er Jahren. Aufschrift: Google Startups.

Wohl verdient

Ein Tag mit vielen Eindrücken, Diskussionen und lehrreichen Inputs neigt sich dem Ende zu. Die Digitalisierung belebt diese Stadt. Wir geniessen ein wohlverdientes Steak und testen das englische Bier. Danach begeben wir uns zurück ins Hotel, damit wir ausgeschlafen in Tag 2 starten können.

The next two days von unserer Study Tour

Das Programm für die nächsten zwei Tage tönt vielversprechend. Besuch bei der Schweizer Botschaft, pitches im Level39 und eintauchen in die Welt von Transferwise.

Interessieren dich unsere Erlebnisse der Tage 2 und 3 der Study Tour? Reto Casutt und Philip Röher haben dazu geblogt.