Wie viele andere Sportarten hat auch der Motorsport die sozialen Netzwerke entdeckt. Vor allem über die beiden beliebtesten Kategorien, Formel 1 und Moto GP, kann man auf Twitter täglich etliche News nachlesen. Ich selbst bin ein grosser Moto GP-Liebhaber, deshalb followe ich einige Rennfahrer und Teams auf ihren Twitter-Accounts. Wie überall im Leben werden auch hier die Möglichkeiten nicht von allen gleichermassen ausgeschöpft.

Hier können Sie die vollständige Kolumne lesen, welche in der Werbewoche erschien.