Aus dem Unterricht des CAS Disruptive Technologies mit Dozentin Agnieszka M. Walorska berichtet Student Martin Heeb to the wild.

Wir starten mit einem Brainstorming zur digitalen Transformation. Neben zahlreichen technologischen Themen finden auch verschiedene (wilde) Gefühle ihren Weg auf die Wand. Für eine Klasse mit ausschliesslich Männern vielleicht etwas überraschend, aber etwas ist aus den bisherigen Referaten wohl hängen geblieben. Oder der Untertitel auf der Startfolie („es geht nicht nur um Technologie“) hat uns biased…

Genau bei den Gefühlen setzt das Referat von Agnieszka M. Walorska an. Es sind Menschen, die Veränderungen anstossen. Die Technik ist ein Werkzeug, welches genutzt werden will.

Digitale Transformation

Im deutschen Eilzugstempo (Wortkadenz von über 120 Wörter pro Minute) überfliegen wir Auswüchse der digitalen Transformation. Angefangen beim Kommunikationsverhalten (SMS/Whatsapp), hin zum Transportwesen (Taxi/Uber) und dann weiter zu generellen Statements der digitalen Fitness verschiedenster Unternehmungen.

Hier setzt dann auch die anschliessende Umfrage an, bei welcher wir unsere Arbeitgeber bewerten. In der Diskussion stellen wir fest, dass die Kultur ein wichtiger Treiber oder Verhinderer ist. Deshalb setzen wir uns  vertieft mit den brennendsten Fragen der Umfrage auseinander. Gemeinsam leiten wir Massnahmen für die eigene Unternehmung ab. Spannende Ideen kommen dabei zur Diskussion.

Merkpunkte aus der Diskussion
  • Die Arbeit mit MVPs bedingt ggf. eine generelle Freigabe durch die GL, um sie auch tatsächlich „to the wild“ zu bringen (d.h. am Markt zu lancieren).
  • Lerneffekte aus Fehlern sind ins Zentrum zu stellen, bspw. mit einer Plattform (Sichtbarkeit Unternehmensweit = Lerneffekt Unternehmensweit).
  • Fehlerakzeptanz sollte Topdown vorgelebt werden.
  • Eine Neuausrichtung einer Unternehmung bedingt ggf. eine Neubesetzung der Geschäftsleitung (oder Teilen davon).
  • Cross-Silo Teams sind hilfreich für eine durchgängige, produktübergreifende Customer Experience.
Fazit

Im Zeitalter der Digitalisierung muss der Kundenfokus im Zentrum aller Tätigkeiten stehen und die Massnahmen, um dies zu tun, können durchaus tiefgreifend sein. Oder in den Worten von Steve Jobs: You‘ve got to start with the Customer Experience and work back toward the technology.

Merci Agnieszka für den tollen Überblick in die wilde Welt der Digitalisierung.