Aus dem Unterricht des CAS Social Media Management mit Thomas Knüwer berichtet Ronny Gazik:

Social Media und seine Herausforderungen

img_82891

 

Im Unterricht des CAS Social Media Managements zeigt Thomas Knüwer auf, wie wichtig Social Media für Grosskonzerne ist.  Genau so wichtig ist aber, dass alles auf einer guten Strategie basiert, um überhaupt erfolgreich zu sein. Ansonsten kann die ganze Social Media Aktion schnell ins Negative ausarten und ein Shitstorm inklusive Imageverlust die Folge sein. Nichtsdestotrotz sollten Heute für grosse und grössere Unternehmen diverse Social Media Kanäle ein Must-have sein.

Man beachte: Social Media verändert…

Extern:

  • Marketing
  • Customer Care
  • PR
  • Recruitingkonzernstrategie

Intern:

  • Kollaboration
  • Produktentwicklung
  • HR
  • Marktforschung

Die 4 Herausforderungen…Social Media und Konzerne…

…und warum es in oder für Grossunternehmen nun mal nicht so einfach ist Social Media einzuführen:

  1. Social Media verändert grundlegende Arbeitsweisen von Grossunternehmen
    • Das Elefanten-Dilemma
      • Fachkompetenz fehlt
      • Machtverschiebung durch Empowerment
      • Misserfolgswahrscheinlichkeit höher
      • Konzerne brauchen länger um Innovationen zu begreifen – betreten das Feld dann aber umso vehementer
  2. Ohne Unterstützung von Oben ist Social Media in einer grossen Organisation nur bei hoher Freiheitskultur möglich => Überzeugungsarbeit
    • Das CEO-Dilemma
      • Neues Themenfeld
      • Kompetenzungleichgewicht
      • möglicher Machtverlust
      • verbunden mit möglichen Risiken
        • => all dies kann beim CEO zu Skepsis bis Ablehnung führen und auch zu einer ungenügenden Mittel-Disposition.
  3. Gefahr vor “Turf Wars” -> Jeder kämpft um seinen Bereich
    • Das Organigramm-Dilemma
  • Viele Grossunternehmen arbeiten in der sog. Matrix-Organisation. Dabei stellt sich die Frage: Wohin mit den digitalen Themen???strukturelle-verankerung-digitaler-themen
  • …und zuletzt,piraten-dilemma

Social Media ist kein Selbstzweck

Social Media ist keine Kampagne, kann aber für Kampagnen genutzt werden. Wichtig, es muss in die Konzernabläufe integriert werden, und dies wie folgt:

  1. Interne Early Adopter zu Rockstars machen => Social Media wird zum attraktiven Thema
  2. Aus Stars werden Enabler => Social Media wandert in die Strukturen
  3. Social Media ist Alltag => Der Kunde ist der neue Rockstar

Social Media und Konzerne: Der Konzernleitung muss klar sein, dass Social Media das Unternehmen verändern wird!

Der “War for Talents” hat längst begonnen, denn es hat nicht genügend Leute. Dies behindert den digitalen Wandel. Die neue Kundenfokussierung ist eigentlich die alte!? Das heisst, Grossunternehmen müssen zurück zum traditionellen Marketing, aber so mancher Konzern scheint dies vergessen zu haben. Die Abteilungen IT und Recht müssen sich von Verhinderern zu den Innovationstreibern wandeln. Das Crossmediale Treiben wird das Crossdepartmental fördern und dieses wiederum fördert das erwünschte Crosskonzernial.