Bei den Massenprotesten in Istanbul spielen Social Media eine grosse Rolle. Mithilfe von Twitter und Facebook können sich die Demonstranten nicht nur organisieren, sondern gleichzeitig auch ihrer Meinung freien Lauf lassen und kommentieren, was sie vom autoritären Führungsstil des Ministerpräsidenten Erdogan halten.

Gegenwärtig werden Parallelen zum Arabischen Frühling gezogen, obwohl Social Media in der Türkei eine andere Rolle spielen als in den Aufständen der arabischen Welt.

SRF 3 hat mich dazu befragt. Hören Sie den Beitrag von heute Morgen hier: SRF 3 5.6.2013 Social Media #occupyGezi