Ein Gast-Videobeitrag von HelloNina.com

Hello Digitals,

Tel Aviv – eines meiner Coworking Traumdestinationen. Ich komme meinem Ziel ein Stückchen näher, als ich Vered Raviv-Schwarz im Impact Hub im Viadukt entdecke. Vered ist COO von Fiverr, einem der grössten Online-Markplätze für Dienstleistungen von Freischaffenden ab Fünf-Dollar-Projekten.

Frauenpower pur

Wir sind beim allerersten WIN Summit der Medienfrauen Schweiz. Haufenweise interessante Powerfrauen kommen hier zusammenmit dem Ziel, ihre Erfahrungen auszutauschen und ihr Netzwerk zu stärken. Voller Feuer und mit einigen auf der Zunge brennenden Fragen steuere ich auf Vered zu. This is hot business stuff!

Mein Mikrofon ist eingestöpselt und die Kamera sitzt fest auf der Schulter, wir sind startklar: Vered, wieso ist Tel Aviv so attraktiv für Gründer? Was macht die Metropole aus all den vielen Tech-Talenten? Wo finde ich den besten Coworking Space in Tel Aviv? Vered Raviv-Schwarz spricht offen über Vorzüge, Probleme und politische Herausforderungen. Eines ist klar – mein Wunsch, diese pulsierende Stadt zu besuchen war nie grösser. Was für ein grossartiger Ort!

An der Spitze

Angefangen hat alles mit Vereds Jurastudium. Anschliessend war sie als Gesellschaftsrechts-Anwältin und Wirtschaftsjournalistin tätig. Ihre Karriere entwickelte sich von da an weiter und sie kam in die Geschäftsleitung einiger namhafter Unternehmen wie Radware, Mediamind (Sizmek) und Kenshoo. Vered Raviv-Schwarz ist jetzt eine der ganz Grossen – der Wahnsinn für mich, sie persönlich zu treffen. Vered, wir sehen uns in Tel Aviv, ich freu mich schon drauf.

Und ihr? Selbstredend, dass ihr jetzt endlich das Interview sehen wollt. Also, Film ab!

Fragen, Anregungen, Lust auf Austausch? Immer gerne, immer zu. Besucht meine Webseite und chattet mit mir auf hellonina.com.

Digital Hugs,

Nina