Aus dem Unterricht des CAS Digital Finance mit Dozentin Dr. Lidia Bolla berichtet Studentin Inga Konrad

Möchtest Du gerne Inhaber von Immobilien, Oldtimern oder anderen wertvollen Vermögensgegenständen sein? Was hindert Dich daran diesen Traum zu verwirklichen? Das Kapital? Dann findest Du hier die Lösung. Werde durch die Tokenisierung Teilhaber an realen Assets. Diese Digital Assets bieten Dir die Möglichkeit an der Wertentwicklung solcher Assets zu partizipieren. Neugierig? Durch die Tokenisierung von Real Assets erhält jedermann Zugang zu kapitalintensiven Vermögenswerten. Diese sind nicht länger nur dem wohlhabenden Klientel vorbehalten. Dr. Lidia Bolla vom Management Board Crowdlitoken verdeutlicht dies eindrucksvoll am Beispiel des Crowdlitokens. Werde auch Du Verwalter Deines eigenen Immobilienportfolios!

Ihr seht Unsicherheiten in Digitalen Assets? Dann lasst uns kurz anschauen, was die Blockchain Technologie ist, wie sie funktioniert und Unsicherheiten reduziert. Lass uns anschliessend ansehen, was unter Digital Assets genau zu verstehen ist, wie man Sie kaufen kann und was der Token dabei für eine Rolle spielt.

Was aber ist eine Blockchain?

Momentan stellen Banken (zentrale Institutionen) sicher, dass bei Transaktionen das Geld auf dem Konto ankommt, wo es hin soll. Allerdings ist hier nur ein Ort zum Halten der Informationen erforderlich und bietet somit auch einen “one Point of hacking” und somit Unsicherheit.

Was ist eine Blockchain?

Bei der Blockchain Technologie handelt es sich hingegen um ein dezentralisiertes System. In diesem System überwacht jeder Teilnehmer den anderen. Nach einer Transaktion wird der Konsens darüber gesucht, ob die gewünschte Transaktion ordnungsgemäss abgewickelt wurde. Wurde die Richtigkeit innerhalb des Systems bestätigt, wird dies auf der Blockchain abgelegt und verkettet (Kryptographie). Somit kann diese Information nicht mehr verändert werden.

Wie aber funktioniert diese Konsensfindung?

Stellt euch vor zwei Menschen möchten eine Transaktion abwickeln (z.B. Kauf eines Bitcoins). Die Miner (Überwacher) notieren die Transaktion auf einem Blatt Papier.  Danach müssen sie eine mathematische Aufgabe lösen. Für die Lösung der Aufgabe ist Rechenleistung notwendig. Daher sind Manipulationen nicht rentabel. Das Ergebnis ist ein Zahlencode. Wer zuerst den Code hat, übergibt das Ergebnis in das dezentrale System. Dieses wird solange weiter erzählt, bis jeder Überwacher das Ergebnis bestätigt hat. Die einzelnen Blätter werden zu einem Block zusammengehängt, verkettet und dezentral bei jedem gespeichert. Das Ergebnis kann somit nicht mehr verändert werden. Die Unsicherheit des “one Point of hacking” kann so eliminiert und die Sicherheit erhöht werden.

Funktionsweise der Blockchain

Welche Vorteile bringt dir diese Technologie?

  • Es ist kein Vertrauen in die Teilnehmer an sich notwendig, da das Vertrauen über die Kryptographie sichergestellt wird.
  • Die Informationen werden dezentral gespeichert und können so nicht gehackt oder manipuliert werden.
  • Es gibt vielen Menschen, die keinen Zugang zu vertrauenswürdigen Institutionen oder Währungen haben. Hier hilft die Blockchain Technologie, um Geschäfte vertrauensvoll abzuwickeln.
  • Ebenfalls gibt es zahlreiche andere Geschäftsfelder, wo die Blockchain Technologie helfen kann, Unsicherheiten abzubauen und Vertrauen über den Kauf von Waren herzustellen.

Supply Chain Management

Stellt Euch vor, Ihr müsstet Medikamente in Containern transportieren, die sehr Temperatur empfindlich sind. Es muss daher während des gesamten Transportweges sichergestellt werden, dass die Temperatur der Medikamente exakt eingehalten wird. Die Firma modum.io AG hat hierzu z.B. einen Chip entwickelt, der die Temperatur während des gesamten Transportwegs misst und die Daten auf der Blockchain abspeichert. Der Empfänger kann so auf einfache Art und Weise eine Qualitätskontrolle durchführen und überprüfen, ob die Temperatur innerhalb der Norm lag.

Digital Assets 

Nun aber zum eigentlichen Thema. Was sind Digital Assets?

Digitale Assets werden vermehrt wie Anlageprodukte

Du hast bisher Digital Asset mit Kryptocurrencies wie z.B. Bitcoin gleichgesetzt? Weit verfehlt! Das Universum von Digital Assets ist viel breiter und nimmt rasant zu.

Dr. Lidia Bolla verdeutlicht, dass früher Währungen und digitale Gutscheine (Utility Tokens) im Fokus standen. Neu nehmen Security Tokens (z.B. auf Aktien) an Bedeutung zu. Da es sich bei Aktien um klassische Finanzprodukte handelt, die über einen Token abgebildet werden, sind diese reguliert. Sie werden über Security Token Offerings (STOs) angeboten. Immer neue Kombinationen aus realen Assets und digitaler Abbildung entstehen. Diese neuen digitalen Assets  werden über Digital Product Offerings (DPOs) angeboten.

Du hast schon mal an einem ICO mittels Utility Token teilgenommen? Der Gutschein, den man nur bei Realisierung der Geschäftsidee einlösen kannst ist Dir zu wenig? Du möchtest lieber Teilhaber sein und suchst nach Beteiligungen, die reguliert sind? Dann bieten Dir Security Tokens eine neue Möglichkeit.

Wie sieht ein Digitales Asset aus?

Früher hattest Du ein Anrecht auf ein Asset (z.B. Anleihe mit Kupon), wenn Du das Papier in den Händen gehalten hast.
Neu ist es möglich, dass ein sogenannter Token dieses Recht abbildet. Der unterliegende Vermögenswert bleibt traditionell (Aktie, Anleihe), wird aber mit sogenannten smart contracts verpackt. Dieser bestimmt die Rechte und Pflichten des zu Grunde liegenden Assets. Das Recht auf das Assets wird zu Digital Assets (Tokens) konvertiert. Willst Du in einen Token investieren? Dann prüfe das verbriefte Asset und den smart contract auf Herz und Nieren. Als Besitzer des Tokens hast Du das Recht auf die im smart contract definierten Bedingungen des zu Grunde liegenden Vermögenswertes. Bei einer Aktie hast Du zum Beispiel Anrecht auf Dividendenzahlungen. Neu können aber auch Immobilien, Bilder, Oldtimer als digitale Assets über Tokens abgebildet und mit Zahlungsströmen verbunden werden.

Tokenisierung von realen Assets

Was bringt die Tokenisierung?

Möchtest Du Dinge digitalisieren, die es früher nur auf dem Papier gab? Die Finanzinnovation der Tokenisierung ist die Lösung. Du kannst z.B. eine Immobilie durch die Ausgabe von Tokens in kleinste Anteile zerlegen. Der Käufer hält dann nur kleine Anteile an dem Vermögenswert (“fractional ownership”).  Du kannst daher ganz neue Kundengruppen ansprechen, denen früher das Kapital zum Kauf des Assets im Ganzen gefehlt hat. Ob Immobilie, Gemälde, Oldtimer – das Spektrum ist breit. Die Abwicklung von digitalen Assets ist schnell, effizient und die Märkte sind 24/7 geöffnet. Die Tokens können so jederzeit getauscht bzw. gehandelt werden. Du hast Bedenken bezüglich krimineller Machenschaften? Die Besitzverhältnisse sind auf der Blockchain gespeichert. Du kannst jederzeit Einsicht nehmen, wem ein Token gehört und wer der Vorbesitzer war. Somit sind Compliance und GwG automatisch sichergestellt.

Anwendungsbeispiel: Der Crowdlitoken

Du wolltest schon immer Besitzer einer Renditeliegenschaft werden? Oder doch lieber Inhaber und Verwalter eines breit diversifizierten Immobilienportfolios mit interessanter Rendite? Der Kauf einer einzelnen Immobilie war Dir bisher zu teuer. Eine Investition via Fonds ist Dir aber nicht individuell genug und auf Grund des Agios zu teuer?

Dann ist für Dich der Crowdlitoken eine interessante Möglichkeit!

Es handelt sich hierbei um den weltweit ersten Security Token. Dieser verbindet die Vorteile direkter und indirekter Immobilieninvestitionen. Bei dem Crowdlitoken handelt es sich um eine digitale Anleihe, durch die Du als Anleger Anteile an einem Immobilienportfolio erwerben kannst.

Crowdlitoken führt ein STO durch. Du kannst schon Kleinstbeträge in den Security Token (CRT) investieren. Ein CRT entspricht 1 CHF. Crowdlitoken kauft von den gesammelten Geldern Immobilien in Europa. Schaue Dir die einzelnen Objekte digital an, prüfe die Verkaufsunterlagen der Immobilien und entscheide dann, welche Immobilie in Dein Portfolio passt. Bezahle einfach in Kryptowährung Ethereum oder mit Fiat-Währung (EUR oder CHF). So lange Dein Geld noch nicht investiert ist, erhältst Du einen Mindestzins. Die aus den Immobilien generierten Einnahmen werden digitalisiert, mit dem CRT verknüpft und an die Inhaber ausgeschüttet. Du bekommst somit eine inflationsgeschützte Rendite und kannst an der Wertsteigerung dieser Anlageklasse partizipieren. Es fällt kein Agio an. Die Tokens sind handelbar und von der FMA gebilligt.

Welche Vorteile bringt Euch der Crowdlitoken?
Welche Vorteile bringt der Crowdlitoken?

Neugierig geworden? Dann schau Dir dieses Video an und lege Dir noch heute Dein eigenes Immobilienportfolio an!